Verwirrung dritten Grades

Ab heute bin ich genau so schlau wie eh und je. Und dazu noch verwirrter als im Normalzustand. Orthopäde Nummer 3 (oder sogar schon Nummer 4?) hatte zwar eine erfrischende andere Art als andere, aber irgendwie habe ich mich nicht richtig ernst genommen gefühlt.

Vielleicht sollte man erstmal erklären wie es zu diesem Termin überhaupt kam. Meine liebe Physiotherapeutin war gestern not amused über die Information, dass der Orthopäde am Tag davor das ISG-Gelenk eingerenkt hatte. Andererseits musste sie zugeben, dass es nur noch ganz minimal schief steht. Gleichzeitig meinte sie, mein unterer Rücken sei stark angeschwollen und sie fände es mehr als komisch, dass ich nur Schmerzen in den Beinen habe und nicht im Rücken. Also hat sie nur Strom darauf gegeben, damit sich der Schmerz mal kurzfristig löst. War ganz angenehm und vielleicht auch insgesamt etwas besser. Humpeln muss ich nach wie vor. 

Da sie nicht genau wusste wo sie ansetzen soll, rief sie für mich in einer kooperierenden Praxis an (Internist und Sportmedizin), sodass ich heute morgen schon vorbeikommen konnte. Der Arzt schien mir generell etwas zu belustigt und überflog die MRT Bilder, die letzten beiden Seiten ließ er gleich ganz aus. Er meinte er würde selten so eine schöne statische Wirbelsäule sehen, alles sei in Ordnung. Als ich ihn auf das Weißliche am Kreuzbein hinwies, wurde das Thema gewechselt.

Er fragte zwar sehr genau nach und war sich dann aber letzten Endes mehr als sicher, dass all das nur ein muskuläres Problem sei. Ich hätte mir halt „den Muskel kaputt gelaufen“. Da Ibuprofen, Voltaren und Novalgin schon seit langem nicht mehr helfen, hat er mir allen ernstes Tilidin aufgeschrieben.

Laufen soll ich auf keinen Fall, Radfahren schon, spazieren gehen und das Tilidin 20 Tage lang jeden Abend nehmen und gucken ob es besser wird. Wann ich wieder laufen darf? Darauf habe ich auch keine Antwort bekommen.

Es kann ja sein, dass es auch der Muskel ist der da im Rücken wehtut. Aber der tat eben nur bei Druck weh. Das was wirklich schlimm ist ist der Schmerz in der Leiste und der der mich unterhalb des Gesäß zu erdolchen scheint.

Ich glaube langsam sollte ich anfangen über eine Notschlachtung nachzudenken.. Ich weiß nun weder was ich machen, noch wie ich mich verhalten soll. Vielleicht fahre ich 20-30 Tage einfach nur Rad und versuche dann wieder zu laufen und gucke was geschieht?

— Jamie

Ein Gedanke zu “Verwirrung dritten Grades

  1. Das ist leider typisch für unser Gesundheitssystem. Wenn dem Arzt bei Rücke- oder sonstigen orthopädischen Beschwerden nichts konstruktives einfällt, verschreibt er erstmal ein Schmerzmittel. Ich hoffe, es geht Ihnen inzwischen besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s