Physiotherapie reloaded

Gestern war es dann mal wieder soweit – ich schrieb meine vorige Physiotherapeutin ab und nahm das Rezept mit zu einem großen Zentrum für Physiotherapie in Bad Homburg.

Obwohl ich  am Freitag unvernünftigerweise (bitte fragt mich nicht wieso ich das mache) mal wieder 5km auf dem Laufband stand, ging es mir am nächsten Tag von den Schmerzen her sogar noch besser. Das heißt, ich konnte wieder ganz locker auf dem linken Bein stehen. Nach dem Lauf habe ich viel gedehnt, aus Angst es verschlimmert zu haben. Ich konnte es nicht abwenden. Ich war den ganzen Tag zuvor einfach nur mies gelaunt und unausgeglichen. Als ich auf dem Weg ins Studio war dachte ich mir, entweder ich drehe um und mache gar nichts oder ich gehe aufs Laufband. Das Ergometer kam mir vor wie eine Foltermaschine, mit dem MTB raus gehen konnte ich nicht, das Wetter war zu schlecht und es wurde schon langsam dunkel.

Ich wusste zwar dass ich es lieber lassen sollte, verhielt mich aber wie ferngesteuert, ich konnte es nicht abwenden. Also fing ich an zu laufen, eine halbe Stunde mit 10 km/h. Als der Schmerz zustach, hörte ich sofort auf. Vielleicht kann ich ja so trainieren, dass ich nicht mehr in den Schmerz hineinlaufe, wie ich es sonst immer getan hatte.

Ein wenig Kondition habe ich schon eingebüßt musste ich feststellen. Mein Puls war viel höher und ich habe mehr geschwitzt. Sonst bin ich allenfalls bei dieser Geschwindigkeit selbst nach einer Stunde nur leicht geschwitzt. Traurig das ganze, aber es lässt sich nicht ändern..

Dafür war die Physiotherapie umso erfreulicher. Die Therapeutin dehnte mich über mehrere Minuten, was anstrengend und schmerzhaft war, aber ich konnte durchhalten. Vor allem weil ich fühlte dass es etwas bewegte. Anschließend bekam ich wieder mal ein Kinesiotape auf die Oberschenkelrückseite und durfte 20min auf wärmenden Moorpackungen liegen. 30min später merkte ich nahezu gar nichts mehr von den Schmerzen. Auch heute ist es nur ganz untergründig.

Ich weiß noch nicht wie mein Tag heute aussieht und was das Wetter so mit sich bringt. Eigentlich wäre der Feldberg angesagt, aber mein Herausforderer hat sich noch nicht gemeldet 😉 Ansonsten werde ich wahrscheinlich ins Studio gehen und es nochmal sachte auf dem Laufband probieren.

Jetzt dehne ich erst mal – es kann ja nur besser werden 🙂

— Jamie

2 Gedanken zu “Physiotherapie reloaded

  1. tztztz was soll ich sagen?!? Du hast ganz sicher keine Kondition eingebüßt, das passiert erst nach ca. vier Wochen indem man rein Garnichts macht. Das dein Puls höher ist und du mehr schwitzt liegt daran das dein Körper sich gegen jede Belastung wehrt.
    Na ja die Unverbesserlichen müssen halt aus Fehlern lernen gell. 😉

    1. Am besten nichts, und Schande über mein Haupt >.<
      Mit der Kondition könntest du recht haben, hatte wohl einfach einen schlechten Tag erwischt – gestern hätte ich vom Gefühl her locker 2 Stunden laufen können, habe aber nach 70min aufgehört, weil es wieder anfing weh zu tun. Wenn ich länger als eine Woche nicht laufe, habe ich das Gefühl meine Beine rosten ein, ich hatte Kopfschmerzen und Rückenschmerzen (zusätzlich) und von meiner Stimmung brauche ich gar nicht reden..

      Klar kann man sich das auch schönreden, aber ich weiß dass am Ende das Läuferherz gegen den Verstand siegt, deshalb versuche ich es einzudämmen indem ich aufhöre die Grenzen zu überschreiten (was auch nicht einfach für mich ist 😉 ).

      Ich habe mal eine reine Triggerpunkttherapie gemacht, die gut eine Stunde jedes Mal ging, musste ich aber selbst bezahlen. Das habe ich einmal die Woche über 3 Wochen gemacht und dann war das weg. Vielleicht sollte ich das wieder machen..sozusagen back to the roots. Das ganze was da bei den normalen Ärzten und Physiotherapeuten rumkommt erscheint mir irgendwie zu soft.
      Mittlerweile fühlt sich das nämlich ähnlich an wie damals und kam ja auch, weil ich Geschwindigkeit und Pensum gesteigert habe. Aus Fehlern und Herumexperimentieren lernen (oder auch nicht) passt in diesem Fall auch ganz gut 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s