SUPPORT ME

img_20161007_103616Als ich mit dem Laufen anfing, hatte das Freizeitcharakter. Bis ich merkte: ich will mehr. Aus dem wollen wurde mehr. Mittlerweile habe ich mich mehr oder weniger beachtlich selbst hochgeschaufelt – werde stetig schneller, trainiere hart, setze mir Ziele und erreiche diese über kurz oder lang.

All das reicht mir noch immer nicht. Ich bin niemals zufrieden und glaube daran, dass man die Dinge noch besser umsetzen kann. Ich spüre, da ist noch viel Luft nach oben bei mir. Aus Halbmarathon wurde mit direkten Sprung über den Marathon, der Ultratrail-Lauf. Höhenmeter kamen dazu, die Natur, die Freiheit, die vielen verrückten Menschen und Rennen. Der Sport ist mein Leben und das nicht erst seit gestern.

Ich habe in meinem jungen Leben bisher immer alles nach Plan machen müssen: Schule, Abitur, das Studium direkt danach und immer alles so schnell wie möglich. Die erste eigene Wohnung mit 17, Umzug in andere Bundesländer, Familienkrisen, persönliche Krisen. Das allein hat mich Disziplin, Selbstorganisation und Mut gelehrt. Es ist meine Vergangenheit die mir im Training nützt. Jetzt möchte ich ausbrechen, um das zu tun, was mir so sehr am Herzen liegt: laufen, mit allem was dazugehört.

Ich bin bereit Kritik anzunehmen, Festgefahrenes umzuwerfen, kann Dinge durchziehen, über Grenzen gehen und bin definitiv weder Warmduscher noch Traumtänzer. Ich lebe lieber unbequem, finde und gehe neue Wege. Das war ein entscheidender Satz in meinem Lebenslauf, der den Schritt ins Arbeitsleben einläutete.

Wenn Sie oder Du mir dabei helfen möchtet meine Ziele zu erreichen würde ich mich riesig freuen. Das kann ganz unterschiedliche Formen annehmen: Produkttests, Laufdiagnostik, die Erarbeitung von effizienten Trainingsplänen, Ernährung, Trainingslager, Spread the Word, weitere Kontakte oder einfach nur ab und an ein guter Rat der mich weiter bringt.

Da ich nie einem Verein angehörte, habe ich keine Kontakte die mir weiterhelfen könnten – aber in Zeiten eines Internetblogs lässt sich da vielleicht was machen 😉 Ich bin wirklich für jegliche Untersützung dankbar, egal wie klein sie auch sein mag. Natürlich würde dann auch auf meinem Blog darüber angemessen berichtet werden.

Gerne darf das Kommentarfeld genutzt werden – wer mir lieber persönlich schreiben möchte, kann das hier tun: jamie.obier@gmail.com

— Jamie

Jetzt auch auf Instagramm vertreten:

Instagram

Advertisements

3 Gedanken zu “SUPPORT ME

  1. Pingback: Push | THE RUN
  2. Schöner Lebenslauf bis dahin. Ich lese deine Seite ja schon kurz nach der Geburt hier. 😉
    Das mit dem Support ist sehr schwierig. Ich bin schon Jahre dabei und es fällt nichts ab vom Baum. Selbst jetzt da ich das „GERMAN DEATH RACE“ ins Leben gerufen habe ist noch nicht viel in der Pipeline. Es gibt einige Anfragen aber noch nichts konkretes. Bleib einfach dran und versuch deinen Weg zu finden.

    LG
    Marco the Soulrunner 🙂

  3. Hey, danke dir 🙂
    Ja das glaube ich zwar auch, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. Ich hätte ja damals bspw. auch nie gedacht, dass ich das mit dem Laufen so ernst nehmen würde, bzw. dass ich überhaupt dazu gekommen bin, weil es mich nie gereizt hatte. So oder so mache ich einfach weiter, wer weiß wohin es mich noch führt..vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass ich das Tempo immer weiter ausbauen kann, ich richtig Spaß habe und das Gefühl habe, da geht noch was 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s