Ahhh.

Besser spät als nie: während ich im letzten Blogpost noch nicht so recht wusste, was ich am Abend lauftechnisch anstellen sollte, klärte sich dies spätestens dann, als ich die Wohnungstür aufschloss. Eine Art Eingebung, der ich stillschweigend Folge leistete. Der erstmalige Versuch den Feldberg laufend zu erklimmen. Da es schon fast 19 Uhr war, beeilte […]

Dies ist der Weg

Sooft wie am Sonntag haben wir uns noch nie über die Definition von „Weg“ unterhalten (müssen). Da findet man vermeintlich schöne Touren, lädt diese auf Garmin und folgt dann einfach, mehr oder weniger blind, dem Navigationspfeil. Wir parkten in Königstein und fuhren von dort los – ich hatte es sogar geschafft Mojo in meinen Beetle […]

Wer biken liebt…

…der schiebt. Oder macht sich auf in den Spessart, um mal zu schauen was da so geht und wie toll es sich dort schieben lässt 😉 Ich wurde mal wieder von besonderer Klugheit verfolgt, was da hieß 5km Tempolauf am Montag (was ist nur aus den 10km geworden..? Achja die fielen Bein und Hüfte zum […]

Territorien erobern + weiterlaufen

Freitag hatte ich es tatsächlich geschafft es mal ruhig angehen zu lassen. Feiertag, schön ausschlafen, bzw sich mittags noch einmal hinlegen und versuchen nicht eine schnelle Laufrunde durchs Feld zu denken. Also die Wohnung von Unsauberkeiten befreit, aber da bin ich ja eh total penibel – war schon fast wieder Sport 😀 Denn am Samstag […]

Paingames are opened

Ich berichte dann einfach mal nahtlos weiter: wie angekündigt habe ich den Freitag zum Ruhetag der Woche erkoren und es mal gut sein lassen. Das war dann auch die richtige Entscheidung, denn am Samstag ging es um kurz nach 9 an die Hohemark und zu dritt ging es nach einem überpünktlichen Aufeinandertreffen schnurstracks hoch auf […]

Einmal gemischte Gefühle bitte

Montag. Der Tag des Tempolaufs, zumindest für mich. Der Hüftbeuger ist immer noch aktiv. Ich jedoch mindestens genau so. Noch traue ich mich nicht auf die Bahn damit, einfach gesagt aus Angst. Also ins Fitnessstudio und aufs Laufband, testen was so geht. Vom Gefühl her ging ziemlich viel, ich wusste, dass ich die Geschwindigkeit nun […]

Alles was geht

Naja, fast alles 😉 Die letzten sechs Tage habe ich wieder angezogen, Der Schmerz im Hüftbeuger(?) ist zwar immer noch da aber er wird nicht viel schlimmer und verschwindet während Belastung wieder ein wenig. Trotz den Feiertagen und dem geschlossenen Fitnessstudio machte ich einfach weiter. Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Heute ist der sechste […]

Welcome to the tapering

Damit hätte ich vielleicht schon etwas eher anfangen sollen, aber wenigstens fahre ich jetzt alles langsam bis zum HM am Sonntag runter – was ich zuvor nie gemacht hatte. Mir geht/ging es wohl einfach zu gut. Der letzte Longrun war am vergangenen Samstag und danach war ich fertiger als ich es hätte sein dürfen. Sonntag […]

II. Test: Forerunner 620 mit ohne GPS

Der Titel sagt es ja schon 😀 Gestern Abend stellte ich das GPS auf dem Laufband einfach mal aus, um keine wilden Karten zu erhalten und um zu testen, wie es sich dann mit der Auswertung verhielt. Während dem Laufen selbst schwankte die Pace immer zwischen 4:50 und 5:15 – nach jeder Rundenzusammenfassung (in meinem […]

Sickness inside

Montag war noch alles super, rekordverdächtig um genau zu sein. In der Nacht auf Dienstag fühlte ich mich krank. Im Büro war ich es dann. Ich dachte der Schlaf und die doppelte Dosis Vitamin C würden es wieder richten, aber das war nicht so. Ich dachte ein Tag zu Hause und eine Hühnersuppe, rumliegen und […]