Wenn aus Biken Laufen wird

Die letzte Bike-Tour habe ich euch, dank des Kurparklaufs in Bad Homburg, komplett unterschlagen. Dabei war die eigentlich ziemlich witzig. Und ich muss auch sagen, je kälter, dunkler und winterlicher es wird, desto größer ist die Gruppen-Schweinehund-Dynamik. Deshalb sind wir zu Dritt gestartet (Gunnar, Christian und ich) – wie immer an der Hohemark und (erst) […]

Entschleunigen

Ich versuche mich mal etwas kürzer zu fassen als sonst üblich: vorletzten Montag – Tempolauf (5,6k, 24min). Ansonsten könnte es ja langweilig werden. Dienstag? Tartanbahn! Mit irgendwie komischen Läufen. 4x 100, 150, 200 und 100m. Um 19h begann es schon wieder zu dämmern. Man merkt es deutlich, die Tage werden kürzer. Dafür sah ich noch […]

Ahhh.

Besser spät als nie: während ich im letzten Blogpost noch nicht so recht wusste, was ich am Abend lauftechnisch anstellen sollte, klärte sich dies spätestens dann, als ich die Wohnungstür aufschloss. Eine Art Eingebung, der ich stillschweigend Folge leistete. Der erstmalige Versuch den Feldberg laufend zu erklimmen. Da es schon fast 19 Uhr war, beeilte […]

Angriff, Rückzug, Statistik & Energieaufnahme

Am Mittwoch Abend wurde tatsächlich angegriffen. 8km auf dem Laufband, davon die ersten 5 locker knapp unter 5:00 und dann bei gleichbleibender Geschwindigkeit die Steigung alle 10 Meter um 0,5 erhöht, bis auf 5,5% und dann das gleiche  wieder absteigend. 1 Kilometer flach weiter gelaufen und dann das gleiche Spiel. Da irgendwann nur noch Berge […]

The Earlybird

Dienstag der wohlverdiente Ruhetag. Mittwoch morgens – wir begeben uns in die Szenerie der unschuldig Schlafenden. 5:10h: Thomas verlässt das Bett, da Frühschicht. 5:35h: ich erwache und entscheide mich laufen zu gehen. Ohne zu sehr darüber nachzudenken was genau ich da tat, stand ich auf, schmiss mich in Laufklamotten, kippte Koffeein und stand tatsächlich um […]

Leave the „Komfortzone“!

Manchmal ist der Geist willig, aber der Körper schwach. Es trotzdem zu probieren, schadet nicht (wenn man es nicht übertreibt). Sechs Tage in Folge war ich sportlich unterwegs, einen mehr als die paar Wochen davor und eigentlich auch mein normales Pensum. Da ich momentan von den Longruns eher Abstand halten muss (dem leidigen Oberschenkel sei […]

Bike!

Afterwork-biken ist manchmal sehr mit Überwindung verbunden. Afterwork bedeutet in den meisten Fällen die Hausrunde, einen müden Kopf und eigentlich hat man hunger. So war es auch wieder dieses Mal. Vor der Arbeit alle Sachen schon mal bereit gestellt (gute Vorbereitung nimmt man dann auch wahr) und schnell Whey angerührt. Kleiner Schwenk: mittlerweile bestellte ich […]