Wenn aus Biken Laufen wird

Die letzte Bike-Tour habe ich euch, dank des Kurparklaufs in Bad Homburg, komplett unterschlagen. Dabei war die eigentlich ziemlich witzig. Und ich muss auch sagen, je kälter, dunkler und winterlicher es wird, desto größer ist die Gruppen-Schweinehund-Dynamik. Deshalb sind wir zu Dritt gestartet (Gunnar, Christian und ich) – wie immer an der Hohemark und (erst) […]

Ahhh.

Besser spät als nie: während ich im letzten Blogpost noch nicht so recht wusste, was ich am Abend lauftechnisch anstellen sollte, klärte sich dies spätestens dann, als ich die Wohnungstür aufschloss. Eine Art Eingebung, der ich stillschweigend Folge leistete. Der erstmalige Versuch den Feldberg laufend zu erklimmen. Da es schon fast 19 Uhr war, beeilte […]

Bericht aus der Versenkung

Länger nicht geschrieben. Einfach zu viel zu tun. Denn: das Sommerloch ist sowas von vorbei. Ich weiß nicht mehr was ich zuerst machen soll auf der Arbeit. Laufen und Biken baue ich irgendwie so drum herum und Dinge wie den Blog pflegen, fallen dann erstmal weg. Glücklicherweise gelingt es mir immer mal wieder den Kopf […]

Nach dem Biken ist vor dem Laufen

Der Titel ist und war Programm. Nachdem ich die Nacht von Sonntag auf Montag im Verhältnis richtig gut und schnell wieder regeneriert hatte, hatte ich es nicht mehr ganz so nötig mir selbst in den Hintern treten zu müssen. Das Studio hatte zwar geschlossen, aber umso schöner ist es, wenn man Dank dem Feiertag die […]

Dies ist der Weg

Sooft wie am Sonntag haben wir uns noch nie über die Definition von „Weg“ unterhalten (müssen). Da findet man vermeintlich schöne Touren, lädt diese auf Garmin und folgt dann einfach, mehr oder weniger blind, dem Navigationspfeil. Wir parkten in Königstein und fuhren von dort los – ich hatte es sogar geschafft Mojo in meinen Beetle […]

Zusammenfassung

..der letzten Woche. Ich habe mich weiterhin an meinen Plan gehalten: Kraft, biken, Kraft biken..nicht mehr laufen. Der Gedanke kommt wieder durch. Und mit ihm der Frust und das Bedürfnis einfach loszulaufen, aus Trotz. Das Einzige was mich eigentlich noch immer davon abhält ist die Triggerpunktbehandlung, die mich ja Geld kostet und die nicht umsonst […]

Triggerpunkte

…lassen sich sowohl physisch wie mental anwenden. Nachdem ich mich letzten Donnerstag zum Biken aufgerafft hatte, lief es dann doch besser als zunächst erwartet. Meine „müde Phase“ war schlichtweg darauf zurückzuführen, dass ich über die Tage insgesamt zu wenig gegessen hatte, ohne es zu merken. Mir kommt das oft einfach wahnsinnig viel vor, aber ich […]